Spargelrezepte als Geschenk

spargelJetzt, wenn der Spargel wieder Saison hat, werden auch die entsprechenden Rezepte wieder hervorgekramt. Für alle, die zu Ostern noch ein nettes kleines Geschenk zum Mitbringen (oder gegebenenfalls Verschicken) suchen, bietet der Hölker Verlag mit seinem Spargel-Bundle „Kleine Auszeit: Spargel“ genau das Passende. Das Buch mit Notizheft und Bleistift liefert neben einem sehr hübschen Dekor nämlich auch eine kleine aber feine Auswahl an Rezepten.
Weiterlesen

Kenn ich nicht, ess ich trotzdem

gemueseWeil es sich diesmal um rein pflanzliche Zutaten handelt, deren Namen ich zum Teil noch nie gehört habe, traue ich mich, das mal so salopp zu behaupten. Tatsächlich liest sich nämlich alles in „Gemüse. Rezepte für den grünen Genuss“ von Caroline Griffiths & Vicky Valsamis (südwest Verlag) äußerst gut. Das Cover finde ich leider ein bisschen unspektakulär, aber das Buch hat es dafür in sich. Alleine schon die Einteilung in „Blüten-, Sprossen und Stielgemüse“, „Blattgemüse“, „Samen & Hülsenfrüchte“, „Fruchtgenüse“, „Kohl“, „Wurzelgemüse“, „Knollengemüse“ und „Knollen & Pilze“ finde ich ausgefallen.  Weiterlesen

Kochen für Seele und Auge

cookDass Athena Calderone ihr Buch „Cook beautiful. Einfach schöner kochen für Freunde und Familie“ (Knesebeck) nannte, lässt schon erahnen, dass die Optik hier nicht nur eine Nebenrolle spielt. Die Autorin ist vielmehr der Ansicht, dass ein Essen mit guten Zutaten und Liebe gekocht, aber auch mit einem Blick für das Schöne angerichtet werden muss. Und ich kann nur bestätigen, dass eine schöne Tischdeko, schönes Geschirr und Besteck sowie hochwertige Gläser das, was man verzehrt, noch einmal ein bisschen besser machen. Weiterlesen

#StayAtHome: Diner daheim

diningWas würde aktuell thematisch besser zum oben erwähnten Hashtag passen als ein Buch, das genau hierzu die passenden Rezepte liefert. „Dining In – Freche Rezepte genial einfach und verblüffend im Geschmack“ von Alison Roman (Unimedica) serviert uns 125 unkomplizierte und alltagstaugliche Gerichte, die uns davon überzeugen sollen, dass wir gar kein Restaurant brauchen, sondern daheim „dinieren“ können. Weiterlesen

Brot-Not: Krise als Chance

brotDa ich aus gegebenem Anlass aktuell versuche, meine Kontakte zur Außenwelt – mal abgesehen von den „Mitbewohnern“ – einzuschränken, betrifft dies in erster Linie mein Einkaufsverhalten. Statt alle naslang in die Stadt zu wackeln, weil man eben doch dieses und jenes noch brauchen könnte, habe ich mal einen Grundstock an Zutaten besorgt, mit denen ich eigentlich ziemlich autark bin. Beim Blick in meinen Eisschrank wurde mir dann aber ein wenig frisch: Kein Brot mehr. Und da wir abends eigentlich immer ein paar Scheiben davon essen, geht es fast nicht ohne. Wie gut, dass „Der Brotbackkurs: Einfach starten – Profi werden“ von Valesa Schell (ulmer Verlag) noch auf mich wartet … Weiterlesen