24 kleine Freuden für Genussmenschen

xmasKleine Geschenke erhalten ja bekannermaßen die Freundschaft und mit dem Adventskalender „24 Winterwohlfühlrezepte für Genießer“ aus dem Throbecke Verlag bietet sich eine hervorragende Möglichkeit, jemandem eine kleine Freude zu bereiten. Gerade vor Weihnachten sollte man jede Chance nutzen, sich nochmal beliebt zu machen *hust*, denn an Weihnachten selbst werden ja so viele Geschenke verteilt, dass man da kaum noch aus der Masse herausstechen kann. Also ruhig mal vor den Feiertagen „Danke“ sagen und ein paar Bonuspunkte kassieren ^^.
Der kulinarischen Adventskalender bietet – wie zu erwarten – während der Adventszeit jeden Tag ein neues Wohlfühlrezept. Die Palette reicht dabei vom himmlischen Weihnachtsgebäck und köstlichen Dessert bis hin zu wärmenden Suppen, Eintöpfen und edlen Festtagsgerichten. Leider kann ich an dieser Stelle jetzt nicht zu viel verraten, da die Überraschung ja sonst nicht mehr gegeben ist, aber die Rezepte für „Chicorée-Tartelettes“, „Seeteufel mit winterlichem Gemüse“, „Salbeinudeln mit Oliven und Ricotta“ oder auch „Bratapfel auf Lebkuchen“ lesen sich ganz hervorragend und wecken die Vorfreude auf Winter, Weihnachten und Geselligkeit. Kurz und bündig erklärt, mit einer übersichtlichen Zutatenliste sind die Rezepte auch für Anfänger kein Problem. Für alle, die vielleicht aus dem Alter für einen Schokoadventskalender raus sind oder einfach mal etwas Neues ausprobieren möchten, ist diese Form des Adventskalenders sicherlich eine schöne Alternative, die einem jeden Tag eine angenehme Überraschung bietet. Wenn die Leckereien jetzt auch noch per Knopfdruck aus dem Kalender herauskämen, wäre das für mich persönlich natürlich das Sahnhäubchen, aber vielleicht ist das ja auch irgendwann mal noch möglich.
Da es sich aber nicht um ein Koch- oder Backbuch handelt, das ich normalerweise kritisch beleuchte, gibt es an dieser Stelle keine Sternewertung, sonder ein schlichtes „schöne Idee!“.

Advertisements