Darf es noch ein Gläschen sein?

glas1Wer jetzt denkt, dass ich zum Trinken animiere: Pustekuchen. Es geht um „Partyminis aus dem Glas. Süß und pikant“ von Ulrike Beilharz, erschienen bei Bassermann Inspiration. Im Vorwort gibt die Autroin Tipps zur Wahl des Gläschens, dann geht es auch schon los mit „Süß mit feinen Früchten“. Ihre Erklärung, dass kleine Gläschen unheimlich praktisch sind, weil man dann das ganze Buffet durchprobieren kann, ohne zu platzen, ist definitiv ein gutes Argument. Und wenn ich dann die Rezepte für „Karamellisierte Calvados-Äpfel mit Zimthaube“, „Hagebutten-Pavlova“, „Karamellbananen“ und „Mangomousse mit karamellisierten Kokosraspeln“ sehe, dann gebe ich zu, dass mir die Entscheidung nicht leicht fallen würde – sofern ich überhaupt eine treffen könnte. glas3„Apfeltiramisu“, „Kirschtörtchen“ und „Vanillecreme mit Erdbeeren“ klingen zwar nicht spaktakulär, sehen aber definitv zum Niederknien aus. „Süß und edel gewürzt“ heißt es im zweiten Kapitel und dort finden wir „Rot-weißes Weindessert“, „Weißbiercreme mit Schaum“, „Süßer Kürbistraum“ oder auch „Maronenmousse mit Honig“. Die erwarteten „Gewürze“ finde ich hier zwar nicht, aber die Bilder sind erneut der Wahnsinn – hübsch arrangiert und dekoriert in kleinen Ensembles auf dem Tisch, so soll das sein. Und last but not least heißt es dann noch „Brillant pikant“. Dass auch die schlichten „Rheinischer Kartoffelsalat“ und „Mozzarella-Tomate mit Pesto“ sehr ansprechend präsentiert werden können, beweist Beilharz an dieser Stelle. Daneben glänzt sie mit „Lachsmousse mit Forellenkaviar“, „Krebsfleisch im Cognac-Cocktail“ und „Gorgonzola mit Kürbischutney“. Mein persönliches Highlight ist jedoch eindeutig der „Avocado-Schaum mit Tomatengelee“. Abgesehen von einer unglaublichen Optik und irren Farben, finde ich die Idee toll und muss als riesiger Fan von „Guacemole“ und „Tomaten-Avocado-Salsa“ zugeben, dass ich auf diesen Einfall noch nicht gekommen bin, ihn aber definitiv ausprobieren werden. Alles in allem ein wunderschönes, leckeres Buch mit tollen Anregungen für die nächste Party – vorausgesetzt, man hat eine Spülmaschine, denn alle Minigläschen von Hand spülen, macht spätestens ab einer Gruppe von 6 Personen und jeweils ca 8 Gläschen, keinen Spaß mehr 😉

Anfängertauglichkeit: ☆☆☆☆☆
Alltagstauglichkeit: ☆☆☆
Geschenkqualität: ☆☆☆☆☆
Originalität: ☆☆☆☆☆

Advertisements