Sie kam, schrieb und vergaß – Frau halt ^^

maedchennachdem ich vor Tagen bereits die Anfänge geschafft habe, dann aber nicht in die Pötte kam, wird es nun endlich vollbracht bzw. vollendet. Neuer Versuch also: … was jetzt sehr feministisch klingt, ist aber tatsächlich der Titel. „Nur für Mädels Kochbuch“ nennt es Dr. Oetker und ich freue mich, dass es nicht nur das hundertste Grillbuch für „DEN MANN“ gibt, sondern offensichtlich auch mal ein Werk für uns FRAUEN. Was genau sich dahinter verbirgt, weiß ich nicht, da man eigentlich nicht sagen kann, dass es klassisches Essen für beide Geschlechter gibt, würde ich jetzt mal behaupten, aber ich bin gespannt. Mein Freund sitzt mindestens ebenso neugierig daneben, denn auch der weiß nicht so genau, was es gibt, was er nicht essen kann/darf/mag/soll 😀 Weiterlesen

Advertisements

Lotte wird Zuckerbäckerin

sweets.jpgIch bin jetzt kein riesen Fan von Gummibärchen, Bonbons und Co, aber ab und an muss das natürlich doch mal sein. Gern dann Fruchtsaftbären oder Karamell-Produkte. Bislang habe ich mir hierbei auch eigentlich noch nie gedacht: „Könntest du ja auch selbst machen“ – bislang. denn jetzt habe ich „Sweets & Candies. Konfekte, Pralinen & Bonbons.“ von Dr. Oetker und somit den idealen Anlass, mich selbst mal in das Abenteuer Zuckerbäckerei zu stürzen.  Weiterlesen

‚türlich, ‚türlich – sicher lecker!

naturWorum es heute geht? Um gesundes, vollwertiges und vor allem natürliches Essen. Heißt ja auch „Natürlich! Köstliche Rezepte für eine gesunde Ernährung.“ (Parragon Verlag). Wie eine sinnvolle und gute Ernährung sich zusammensetzt, bekommen wir zu Beginn kurz erklärt, ebenso wie den Aufbau des Buches und ein paar besonders empfehlenswerte Nahrungsmittel. Und schon geht es los mit „Start in den Tag“ und leckeren Frühstücksideen wie „Gerstenbrei mit Papaya & Pfirsich“, „Griechischem Joghurt mit Orange und gerösteten Saaten“, „Arme Ritter mit Bananen & Pekannüssen“, „Zimtpfannkuchen mit tropischem Fruchtsalat“, „Ricotta-Omelett mit dreierlei Kräutern“, „Kardamom-Waffeln mit Brombeeren & Feigen“ sowie Buchweizen-Blinis mit Birnen & Blaubeeren“. Gerade bedaure ich es ja tatsächlich, dass ich normalerweise nicht frühstücke. Weiterlesen