FINGER WEG! – auch nur für Mädels!

maedelNachdem wir ja gerade das Dr. Oetker Kochbuch „Nur für Mädels“ kennengelernt haben, folgt hier der zweite Streich zum gleichen Konzept: „Nur für Mädels. Drinks.“ Was ich mir darunter vorstelle? Sekt, Champagner, Cocktails und definitiv kein Bier. Soviel zu den Stereotypen … wenn mich jetzt eine Reihe von Whiskey-Tequila-Bier-Vorschlägen erwarten sollte, wäre ich auf alle Fälle definitiv überrascht. Aber Kapitel eins „Cocktails & Longdrinks“ klingt schon mal nicht danach und „Mai Tai“, „Pink Lady“ und „Pussy Cat“ ganz eindeutig auch nicht. Den Mann möchte ich erleben, der sich freiwillig einen der beiden letzten in einer Bar bestellt.
maedel1Schön blau wird es mit dem „Hausbar-Clou“, giftig grün mit „Green Garuda“ und „Green Poison“ und sommerlich orange leuchtet der „Kumquats Caipirinha“ uns entgegen. Besonder gefällt mir, dass es oft zwei Cocktailvorschläge gibt – einmal mit und einmal ohne Alkohol. Da muss dann auch die Fahrerin nicht gelangweilt an einem Wasser nuckeln, sondern kommt mit „Virgin Hugo“, „Ipanema“, „Korallenriff“ und „Tiziano“ voll auf ihre Kosten. Neben klassischen Longdrinks wie „Wodka-Lemon“, „Wodka-Cranberry“ und „Passion Fruit Milk“ gehören auch die Klassiker  „Cosmopolitan“, „Aperol Spritz“, „Caipirinha“, „White Russian“, „Pina Colada“ oder auch „Margarita“, „Swimming Pool“ und „Frozen Daiquiri“ zum Programm. Insbesondere der „White Russian“ aber auch „Smokey Martini“, „Jägermeister Energy“ oder „Long Island Ice Tea“ sind für mich eigentlich Cocktails, die auch Männer bevorzugen. Hmmm… die Fotos sind gelungen, die Rezepte eine ausgewogene Mischung aus alt und neu sowie antialk und alkoholisch, aber das mit dem geschlechtsspezifischen sehe ich einfach nicht.
Weiter geht es mit „Smoothies, Shakes & Lassis“, wobei hier neben viel Obst auch reichlich grünes Gemüse zum Einsatz kommt. Unspektakulär, aber durchaus lecker: „Beeren-Nuss-Smoothie“, „Himbeer-Sharon-Smoothie“, „Lassi Erdbeer-Mango“, „Orangen-Bananen-Coktail“, „Erdbeer-Mandel-Smoothie“ und „Bananen-Kefir“. Grünw ird es mit „Petersilien-Soja-Smoothie“, „Thasi-Salat-Smoothie“, „GreenGarden“, „Römer-Smoothie“ und „Smoothie Sellerie-Fenchel“, bei denen unter anderem Staudensellerie, Rucola, Chicoree, Radieschen, Salatgurke, Brennessel, Sauerampfer, Brunnenkresse, Basilikum oder auch Salat püriert werden. Dass dabei die Mehrheit der Männer stiften geht und das den Frauen freiwillig lässt, kann ich mir gut vorstellen.
Passend zum langsam wärmer werdenden Wetter gibt es den „Melon Slush“, „Schokoeis-Joghurt-Shake“ und „Strawberry Flip“. Dass „Brokkoli-Smoothie“, „Rote-Bete-Minz-Smoothie“ und „Winter Green Smoothie“ sicher auch lecker sind, bezweifle ich nicht, schließlich werden in allen Rezepten entsprechend kräftige Früchte wie Bananen, Birnen, Soft-Aprikosen und Soft-Datteln für die Süße verarbeitet.
maedel2Im nächsten Kapitel „Limos, Bowlen, Tee & Kaffee“ finden wir Vorschläge für „Caipirinha-Bowle“, „Erdbeer-Bowle“, „Ingwer-Limonade“, „Orangen-Limonade“, „Chai“ und „Eistee“, aber auch für „Espressolikör“, „Spiced Ice Coffee“ oder „Vanille-Schokolade“. Dieses Kapitel passt auch ganz gut zum Frauenabend oder Freundinnenmittag und hat durchaus einen sehr weiblichen Touch. Und weil man bzw Frau ja nicht nur trinken kann, folgt abschließend noch die Rubrik „Snacks & Fingerfood“. Da werden uns dann „Feigen mit Ziegenkäse“, „Süßkartoffel-Chips“, „Mini-Spiegeleier auf rotem Tartar“, „Garnelen-Sesam-Salat im Reispapier“, „Kaffee-Macadamia-Schnitzelchen“, „Walnuss-Käse-Crostini mit Pfeffer-Feigen“ sowie „Erdbeeren & Bündner Fleisch mit Pfeffer-Meringues“ serviert. Gerade letzteres finde ich ja irgendwie ein wenig pervers, aber wer weiß, vielleicht steht da ja wer drauf … alles in allem bunt ( zu bunt) gemischt und auch wiederum nicht sehr frauenmäßig, finde ich. Summa summarum: Das Buch ist schön umgesetzt, die Idee aber leider wie bereis bei der ersten Version „nur für Frauen“ meiner Meinung nach etwas vergeblich. Trotz allem werde ich diesen Sommer sicher den ein oder anderen Drink hieraus zaubern und zusammen mit !!Achtung!!! meinem Mann genießen. Den stört der Titel nämlich nicht.

Anfängertauglichkeit: ☆☆☆☆
Alltagstauglichkeit: ☆☆☆☆☆
Geschenkqualität: ☆☆☆☆
Originalität: ☆☆☆

Advertisements