Heute kocht die Mikrowelle

mugUnd ich meine keineswegs, dass wir nur aufwärmen oder Fertiggerichte auf den Tisch kommen, sondern verweise auf „Mug Meals. Im Becher gekocht, blitzschnell serviert“ aus dem Naumann & Göbels Verlag von Nina Engels. Ich kenne ja schon die Tassenkuchen (mug cake), aber bei den „meals“ handelt es sich um eine Neuheit, die mir und meiner Bequemlichkeit durchaus entgegenkommt. Insbesondere fürs Büro, in dem ich lediglich eine Mikrowelle habe und keine Möglichkeit, frisch zu kochen, finde ich das einen guten Ansatz.Aber schauen wir doch erstmal, ob ich mir nicht zu viel verspreche und am ende dann doch nur Suppe, Suppe, Suppe und Kuchen dabei herauskommen.
mug4Das Intro verspricht mir immerhin schon mal, dass sowohl Nudeln als auch Kartoffeln und Reis möglich sein sollen. Wow, das klingt gut. Gestartet wird aber mit „Frühstücksideen & Snacks“ wie „Bircher Müsli mit dunklen Beeren“, „Leckeres Rührei mit Variationen“, „Low-Carb-Ei-Soufflé mit Tomatencarpaccio“, „Hokkaido-Brotaufstrich mit Quark“, „Apple-Crumble mit Vanillesauce“ oder „Brotauflauf mit Kirschen“. Vielfältig, bunt und –  es funktioniert. Da ich Rührei super gerne mag, aber bevorzugt warm und frisch, hab ich die beiden Eierrezepte getestet und bin echt überrascht, dass das so klappt. fürs Büro optimal.
Weiter geht es mit „Bunt & Vegetarisch“ worunter „Kräutercremesuppe mit Crème fraîce“, „Frühlingsrisotto mit Ziegenfrischkäse“, „Gefüllte Paprikaschoten mit Linsen und Feta“, „Würziges Kartoffelgratin mit Greyerzer“, „Semmelknödel mit Wildkräuter-Rote-Bete-Salat“ und „Nudel-Lauch-Auflauf mit Möhren fallen. Dass die Sachen natürlich nicht so schmecken können wie aus einer Pfanne, in der ich sie eben braten kann, ist klar, aber ich denke, dass sie ihren Zweck absolut erfüllen – mehr kann man von einer Mikrowelle nicht erwarten und ich bin echt beeindruckt. Einzig der Aufwand ist bei einigen Rezepten zu hoch, wenn man für manchen Auflauf halt über 30 Minuten braucht und das andauernd durchrühren muss. Das ist dann fürs Geschäft eher unsinnig, weil da die Mittagspause rum ist, bevor mein Essen fertig ist. Zumal ich halt die ganze Zeit mit warten und rühren beschäftigt bin. Für alle, die aber zB daheim keinen Backofen/ Herd haben, ist das eine dankbare Alternative.
mug3„Leckeres mit Fleisch & Fisch“ liefert die Rezepte für „Gemüseeintopf mit Brätklößchen“, „Garnelencurry mir Kokossauce“, „Thailändische Chicken Mug mit Sojasauce, Chili und Erdnüssen“, „Risotto mit Pancetta und getrockneten Tomaten“, „Thunfischsoufflé mit Kräutern“, „Chili con Carne mit saurer Sahne“ und „Lachs in Weißweinsauce“. Da bleibt kein Wunsch offen und eigentlich sollte da für alle Vorlieben das Passende dabei sein. Ich persönlich mag ja Fleisch eher gebraten als gedünstet und wäre bei der Verarbeitung von Hack in der Mikrowelle etwas vorsichtiger, aber umsetzbar ist das alles. Eindeutig ein richtig cooles, neuartiges und richtig kreatives Buch, das sicher auch im ein oder anderen Studentenhaushalt Einzug halten sollte!

Anfängertauglichkeit: ☆☆☆☆☆ (man muss nur lesen können, die Uhr beherrschen und eine Mikrowelle haben)
Alltagstauglichkeit:  ☆☆☆☆☆ (nicht unbedingt fürs Büro, aber für den Alltag daheim)
Geschenkqualität: ☆☆☆☆☆ (ja, weil es anders ist –  Besitz einer Mikrowelle vorausgesetzt)
Originalität: ☆☆☆☆☆ (eindeutig)

Advertisements