Festlich, fein und verdammt teuer

978-3-7995-1101-8.jpgDass man sich ab und an mal was Gönnen kann und auch muss und darf, das ist unstrittig. Insbesondere natürlich an Feiertagen wie Weihnachten oder Silvester. Da kann sogar bei mir mal ein Champagner den Kopf verlieren. Nichtsdestotrotz muss alles in einem gesunden Rahmen bleiben. Bei „Fein und festlich. Neue Rezepte für Weihnachten & Silvester“ stoße ich hingegen finanziell an meine Schmerzgrenze. „30 neue Rezepte für ganz besondere Weihnachtsgerichte, dazu himmlische Desserts“ verspricht uns  der Jan Thorbecke Verlag. Was da an Klassikern  neu interpretiert hereinschneit zeigt uns auf einen Blick die Inhaltsübersicht, denn bei überschaubaren 70 Seiten gibt es keine einzelnen Kapitel.  Weiterlesen

Advertisements

Kräuter sind gesund – ex und hopp

10673.jpgZumindest bekommt man, während man sich durch die schönen Geschichten in „Einer geht noch. Kräuterschnäpse und -liköre“ von den vier Kräuterschnaps-Liebhabern Melanie Jonas , Dorthe March , Nanette Andrée und Holger Janßen (Delius Klasing Verlag) liest so ganz allmählich den Eindruck, dass so ein ordentlicher Kräuterlikör nur gut tun kann. Da wird von der desinfizierenden Wirkung, der Anregung von Magen- und Darmtätigkeit, der Stärkung von Leber und Kreislauf der einzelnen Bestandteile gesprochen und so allmählich verstehe ich meine Nachbarn, die sich weit in dern 90ern noch bester Gesundheit erfreuen – sicherlich auch danke ihres umfangreichen Schnapsschränkchens. Angemessen dosiert kann der ein oder andere Absacker also allem Anschein nach doch ganz bekömmlich sein. Doch das Buch erzählt noch weit mehr.. Weiterlesen

Cucurbita – endlich sind sie wieder da

IMG_3747.JPGCucurbita, also Kürbisse, sind für mich ein absolutes Highlight im Herbst und Winter. Wenn ich schon dem Wetter nichts abgewinnen kann, dann wenigstens den Delikatessen, die es zu dieser Zeit so gibt. Ob frische Pilze, Kastanien oder eben Kürbisse – die kalte Jahreszeit bietet eine Fülle an tollen Genüssen. Was ich besonders an Hokkaido und Co schätze, ist die Vielfältigkeit der Verarbeitung. Man kann ihn kochen, braten, im Ofen zubereiten, mit ihm backen, ihn einlegen, ihn für herzhafte aber auch süße Gerichte verwenden. Außerdem ist er hervorragend lagerbar und daher ein sehr dankbarer Bewohner meiner Vorratskammer. Ich gehe daher absolut d’accord mit Anna Walz, die ihre Werk „Kürbis. Unser Lieblingsgemüse“ (Edition Fackelträger) betitelt. Definitiv eines meiner Lieblingsgemüse … Weiterlesen

Ich fühl‘ mich so windschnittig

IMG_3731.JPGWer sich jetzt fragt, was ich wohl genommen hab – nichts, aber wenn man den Titel „Scirocco. Die neue kreative Küche aus dem Orient“ quasi übersetzt, dann bedeutet das eben „heißer Wind aus südlichen bis süd-östlichen Richtungen, der von der Sahara in Richtung Mittelmeer weht“. [Volkswagen hat sein aktuelles Modell übrigens ebenso nach diesem Wüstenwind benannt…]. Und genauso temperamentvoll wie bei den tropischen Lüften geht es auch im Buch von Sabrina Ghayour aus dem Hölker Verlag zu. Ich gebe ja zu, dass dieser Verlag für mich mittlerweile einer meiner liebsten ist, weil er wirklich verdammt tolle Sachen rausbringt. Und mit der guten Laune, die das farbenfrohe Cover verströmt, mache ich mich dann ganz wirbelig und windig ans Werk… Weiterlesen

Ein Fest für Vegetarier!

vegeAuch wenn ich selbst keineswegs Vegetarier bin, so beschwere ich mich doch recht oft (auch hier) darüber, dass es für Vegetarier häufig kein adäquates Angebot gibt, sondern meist auf „den Rest“, also die Beilagen, verwiesen wird. Würde mich jetzt vielleicht auch gar nicht so sehr tangieren, wenn ich das nicht seit Jahrzehnten bei meiner Mama mitkriegen würde, die deswegen eher ungern auswärts isst. Okay, hier in der Pfalz, wo ich lebe, sind Wurst und Fleisch einfach Grundnahrungsmittel – zumindest in der Gastronomie. Umso schöner also, dass es bei den Kochbüchern mittlerweile immer und immer mehr OHNE gibt. „Festlich vegetarisch. 18 Menüs fürs ganze Jahr.“ ist da eines der aktuellsten Beispiele aus dem Haus Hölker von Martin Kintrup. Toller Einband, sehr hochwertige Aufmachung und meine große Hoffnung für Weihnachten, denn bei uns gibt es Braten … außer für Mama. Weiterlesen