Nudeln:eine Liebeserklärung

pastaWenn es eine Beilage gibt, von der ich behaupten würde, dass sie etwas ganz Besonders fürs Auge sind, dann eindeutig Nudeln. Kartoffeln machen als Gratin eine nette Figur, sind unendlich vielfältig und wandelbar, aber neben der breiten Palette an Nudelvariationen mit all ihren Farben und Formen, müssen sich die Knollen ich in Punkto Optik dann doch geschlagen geben. Reis, Gries, Bulgur und Co können von vornherein einpacken. Eine besonders ästhetische Liebeserklärung an die Nudel liefert uns Claudio Del Principe mit „A mano: Verführerische Pasta. Von Hand gemacht. Sinnlich und schön“ (at Verlag). Weiterlesen

Frühstück? Nun ja …

breakIch bin nicht der Mega-Frühstücker und unter der Woche ist mir mein Milchkaffee zusammen mit einem Joghurt oft genug. Am Wochenende darf es dann aber gerne mal mehr und ausgefallener sein. Kreative Anregungen hierfür erhoffe ich mir mit „Breakfast love. 45 geniale Frühstücksrezepte aus aller Welt“ von Elisa Paganelli und Laura Ascari erschienen im Christian Verlag. Ein erster Blick verrät mir, dass wir unter anderem nach Alaska, Island und Westafrika reisen. Ich bin gespannt. Weiterlesen

Mit viel Fingerspitzengefühl & Schokolade

pralineWenn man etwas Edles verschenken möchte, dann landet man oft bei Wein oder Pralinen. Zumindest ersteren kann ich leider nicht selbst herstellen – für die Pralinen erhoffe ich mir mit „Edle Pralinen handgemacht: 1001 Aromen von Schokolade & Co.“ die perfekte Anleitung, um meinen schokoladigen Geschenken eine persönlicher Note zu verleihen und eventuell auch den ein oder anderen Euro zu sparen. Richtig gute Pralinen kosten nämlich nicht gerade wenig … Weiterlesen

Pack die Badehose ein …

alohadenn wir fahren nach Hawaii. Dort, wo es Hoola-Girls, bunte Blumenketten, Surferboys und Kokosnüsse gibt. „Aloha – Das Hawaii-Kochbuch“ heißt der Titel des farbenfrohen Fernweh-Garanten aus dem Hause EMF. Poke, Huli-Huli-Hähnchen & Acai-Bowl: über 90 authentische Rezepte aus der Tiki-Küche für zu Hause – mit Reisereportagen und stimmungsvollen Impressionen versprechen uns Viola Lex und Nico Stanitzok. Klingt doch sehr verlockend. Weiterlesen

Authentisch statt appetitlich

LADie Idee ist an und für sich ziemlich cool: Da fährt einer quer durch alle Staaten von LA und fotografiert unterwegs das, was er dort gegessen hat. Komplett ungeschönt, real und hundertprozent authentisch. Dass es sich bei den aufgesuchten Locations zumeist um Diner und kleine Schuppen gehandelt hat, lässt erahnen, was da so auf dem Teller gelandet ist und vor allem, wie das so aussah. Welcome to: „Los Angeles. Die Kultrezepte“ aus dem Christian Verlag von Victor Gernier Astorino. Weiterlesen