Ringel-Kringel für wirklich alle

dreh.jpgEtliche Spiralkochbücher hatte ich in den letzten Jahren ja schon auf meinem Tisch und der Trend ist offensichtlich noch  nicht abgeebbt. „Der gesunde Dreh. Das Spiralschneider-Kochbuch. 100 Gemüsegerichte in weniger als 30 Minuten“ von Megan Flynn Peterson aus dem Unimedica Verlag ist der neuste Beweis dafür. Wie wir das schon kennen, gibt es vorab Infos zu den unterschiedlichen Geräten, die der Markt bietet, Infos zu den Obst- und Gemüsesorten, die man verarbeiten kann sowie Tipps zu Vorratshaltung und Küchengeräten, welche die Autorin für nützlich hält. Und weil wir ja „trendy“ sind, gibt es neben den eh schon glutenfreien Rezepten noch spezielle für ketogene, vegetarisch, vegane, milchfreie und paleogeeignete Ernährungsformen. Oh je. Weiterlesen

Master? Hab ich. Den Master Wein-Guide

wein.jpgEs gibt ja diese Flachwitze von wegen „Ich kenne mich mit Wein aus. Ich sehe direkt, ob er weiß oder rot ist“, aber so ein bisschen Weinwissen schadet ganz ehrlich einfach nicht. Wer jetzt ein solides grundsätzliches Wissen rund um den Wein erlangen möchte (das richtige Wissen erlangt man ja eigentlich nur durchs Probieren 😉 ), der kann sich dies zum Beispiel mit „Der Master Wein-Guide. Die Magnum-Edition von den Machern von winefolly.com“ (Heyne) anlesen. Madeline Puckette und Justin Hammack führen charmant in die Weinwelt ein. Im Übrigen „ausgezeichnet mit dem „Oscar“ der Foodbranche, dem renommierten James Beard Award für das beste Getränke-Buch 2019″… Weiterlesen

Frisch und grün, teils mit Hicks

drinkAls absoluter Gin-Fan sind mir Cocktails und Longdrinks mit grünem Beiwerk natürlich nicht fremd und so freue ich mich besonders auf „Frische Kräuter Drinks mit und ohne Alkohol“ von Hildegard Möller, erschienen bei Thorbecke. Ist zwar ein bisschen mehr ein Sommerthema, weil man im Winter ja eher bei Glühwein ist, aber vielleicht gibt es ja auch ein entsprechendes Warmgetränk mit Kräuterlein? Und wenn nicht, macht das Buch sicher schon jetzt Lust auf den kommenden Sommer. Weiterlesen

Step by step zur Meisterbäckerin

patIch backe super gerne, meist auch recht gut, aber ab und an gibt es bei mir durchaus noch Pannen. Hefe, die nicht aufgeht, Plätzchen, die dafür die dreifache Größe bekommen und Cremes, die entweder partout nicht fest werden oder dann so fest sind, dass man damit Häuser bauen könnte. Wie gerufen kommt daher für mich „Patisserie: 123 Backrezepte der renommierten Konditorschule Schritt für Schritt erklärt. Backbuch für Kuchen, Torten und Gebäck für Anfänger und Fortgeschrittene.“ von Le Cordon Bleu (LV.Verlag), der internationalen Kochschule. Weiterlesen

Fix und einfach Süßes mit Bravour

tasty.jpgWenn eine Erfolgsserie nicht abreißt, dann macht es durchaus Sinn, fleißig Nachschub zu liefern. Das dachten sich wohl auch die Macher von „Tasty“, und schoben zusätzlich zu „Ultimativ Tasty“, das ich ja erst kürzlich besprochen habe, noch „Tasty Sweets: Das Original – Köstliche Kuchen, Tartes & Desserts – Mit Rezepten von „einfach Tasty“ (südwest Verlag) hinterher. Bei der großen Fangemeinde auf facebook sollte sich das Buch auf alle Fälle nahezu von selbst verkaufen. Schauen wir mal, ob es auch mich überzeugen kann. Weiterlesen