Da bist du platt, gelle?

cake.jpgBeeindruckend sind so richtig hohe Torten mit mehreren Schichten und diversen Cremes, Sahnefüllungen und Fruchtdekoren ja allemal, aber manchmal bin ich dann doch ganz froh, wenn der Kuchen vor mir garantiert einfach und unfallfrei zu essen ist. Außerdem kann man da auch viel mehr unterschiedliche probieren, weil sie einfach nicht so massig sind – diverse Vorzüge also. Dass die Auswahl an Leckereien dabei keineswegs eingeschränkt ist, führt uns „Alle lieben flache Kuchen. Einfach und schnell: Süße und salzige Tartes, Pies, Apfelkuchen und mehr.“ von Ilse König aus dem Brandstätter Verlag eindrucksvoll vor Augen. Weiterlesen

Käsekuchen für alle! (außer für Mama)

käse.jpgWas für Kuchen es zum Geburtstag gibt? Keine Ahnung, aber auf alle Fälle wird mindestens einer davon ein Käsekuchen sein. Immer. Wenn es einen Kuchen gibt, bei dem sich nahezu alle einig sind (abgesehen von meiner Mama), dann ist das Käsekuchen. Okay, da gibt es dann natürlich die Grundsatzdiskussionen, ob mit Boden oder ohne, eher fester in der Konsistenz oder weicher und mit Rosinen oder nicht, aber im Grunde genommen sind sich doch alle einig: Käsekuchen geht immer. In sofern steht es auch gar nicht zur Debatte, ob „Käsekuchen & Cheesecakes“ von Christin Geweke aus dem Bassermann Verlag in meinem Regal landen muss. Ein Buch über Käsekuchen? Geht natürlich auch immer 🙂 Weiterlesen

Verdammt schick und furchtbar lecker

torte.jpgWas das Cover von „Schicke Schichten: Fabelhafte Torten backen und verzieren“ von Judith Bedenik aus dem EMF Verlag bereits eindrucksvoll verheißt, bewahrheitet sich im Inneren. Tortenträume über Tortenträume – eine beeindruckender und schöner als die andere. Das ist jetzt sicherlich nicht der klassische Nachmittags-Kuchen-Ratgeber, aber für  besondere Anlässe definitiv ein heißer Tipp. Wer also für den nächsten Geburtstag, eine Hochzeit, Taufe oder Ähnliches auf der Suche ist, hier wird er fündig. Garantiert! Weiterlesen

Süß, süßer, Zuckerschock: Cookie Dough

cookie.jpgManchmal muss es einfach süß sein. So richtig süß. So klebrig süß, dass man noch Stunden danach ein bisschen platt ist, aber bis an den Rand vollgestopft mit Glückshormonen 😀 Das dürfte mit „Cookie Dough. Aus Liebe zum Keksteig. Für Naschkatzen und Schüsselauslecker“ von Lindsay Landis aus dem Ars vivendi Verlag bestens gelingen. Nach einer Einleitung, die alles Essentielle zu Geräten, Grundzutaten, Zubehör und dem Grundteig enthält, erwarten uns sechs zuckersüße Kapitel und zwar „Süße Kleinigkeiten“, „Cookies & Brownies“, „Kuchen, Cremespeisen & Pies“, „Gefrorene Leckereien“, „Frühstück für Genießer“ und „Witzige Snacks & Partyfood“. Weiterlesen

Es war einmal in einem Backbuch…

märchenSo oder so ähnlich muss das ja einfach klingen, wenn ich hier und heute „Das Märchen-Backbuch. Rezepte & Geschichten“ aus dem Hölker Verlag von Christin Geweke vorstelle. Fünf märchenhafte Kapitel mit den klangvollen Namen: „Schneeweißchen & Rosenrot. Klassisch schön“, „Hänsel und Gretel. Knuspriges aus dem Ofen“, „Frau Holle. Puderzucker und Schokolade“, „Sterntaler. Himmlisches Gebäck“ und „Die Prinzessin auf der Erbse. Fein und zart“ kommen in dunkelblauem Einband mit Gold und Glitzer daher. Klingt nach einem hervorragenden Backwerk, das mir kurz vor Weihnachten die dunkler werdenden Abende versüßen kann. Weiterlesen