Ist das wirklich Heimat?

heimat.jpgNachdem ich ja bereits das erste Werk dieser Rubrik von Mälzer bewertet habe und damals mehr als positiv überrascht war, dass dieser sonst so derbe und rohe Kerl so ein schönes Buch zu Stande bekommt, muss natürlich auch der Nachfolgeband „Neue Heimat“ (mosaik Verlag) dringend eingehend begutachtet werden. Nettes Cover – schön, dass es in Stoff eingefasst ist – und recht dick das Ganze. Die ersten Seiten mit Collagen und Multi-Kulti machen neugierig. Aufgeteilt ist das Buch in 11 Rubriken wie „Salat“, „Hack“, „Suppe“, „Wurst“, „Pasta“ und „Süß“. Na, dann mal los. Weiterlesen

Schnell und einfach: Blätterteig

teig.jpgWenn ich für eine Party ohne großen Aufwand und richtig fix was Zaubern möchte, geht  nichts über Blätterteig. Ob mit Zimtzucker als süße Rollen, mit Pesto als Schnecken oder mit Käse und Schinken als Hörnchen – das Zeug geht einfach immer, wird generell spätestens dann mit den letzten Gästen im Laufe des Abends auch noch leer, egal wie viel man davon gemacht hat und irgendwie mag es ja auch jeder. War also nur eine Frage der Zeit bis ein Buch wie „Party-Ideen mit Fertig-Blätterteig pikant & süß“ (Bassermann Verlag) von Guillaume Marinette“auf den Markt kommt. Weiterlesen

Drei-Gang für Einsteiger

kochenDas erste mal mehrere Gänge zu kochen, ist schon eine Herausforderung. Alles soll zum richtigen Zeitpunkt fertig und perfekt gegart, richtig temperiert und natürlich lecker sein. Damit das auch all denen gelingt, die sich bislang noch nicht daran getraut haben, gibt uns Ursula Furrer-Heim mit „Kochen für Freude. Einfach. Entspannt. Zum Vorbereiten“ (erschienen im at Verlag) dafür die richtige Anleitung an die Hand. 20 verschiedene Menüs erwarten uns in den vier Rubriken „Die Kräuter sprießen“, „So schmeckt Sonne“, „Rascheln im Laubwald“ und „Die Schneeflocken tanzen“. Klassische Rezepte ohne komplizierte Zubereitungen oder Zutaten. dafür mit einem genauen Zeitplan – klingt doch locker. Weiterlesen

Käsekuchen für alle! (außer für Mama)

käse.jpgWas für Kuchen es zum Geburtstag gibt? Keine Ahnung, aber auf alle Fälle wird mindestens einer davon ein Käsekuchen sein. Immer. Wenn es einen Kuchen gibt, bei dem sich nahezu alle einig sind (abgesehen von meiner Mama), dann ist das Käsekuchen. Okay, da gibt es dann natürlich die Grundsatzdiskussionen, ob mit Boden oder ohne, eher fester in der Konsistenz oder weicher und mit Rosinen oder nicht, aber im Grunde genommen sind sich doch alle einig: Käsekuchen geht immer. In sofern steht es auch gar nicht zur Debatte, ob „Käsekuchen & Cheesecakes“ von Christin Geweke aus dem Bassermann Verlag in meinem Regal landen muss. Ein Buch über Käsekuchen? Geht natürlich auch immer 🙂 Weiterlesen

Eher „hin und her“ statt „hin und weg“

hin.jpgHundert erprobte und bewährte Rezepte für den Alltag verspricht Claudia Schilling (at Verlag) in „Hin und Weg. Lunchbox-Rezepte für Picknick und unterwegs. Mit den schönsten Boxen zum Selbermachen.“ Ob auf der Wanderung, im Büro oder am Strand- für alle Situationen soll es hier die passenden Ideen geben, das klingt doch nach dem perfekten Buch für den nahenden Sommer. Neun Kapitel vom „Mittagstisch“ über „Alles im Brot“, „Mehr als Grün“ und „Kinderleicht“ über „Unter freiem Himmel“, „Heißes für kalte Tage“, „Guten Morgen“, „Auf die Hand“ und „Zum Knabbern“ sollen uns für alles wappnen. Weiterlesen