Frisch und grün, teils mit Hicks

drinkAls absoluter Gin-Fan sind mir Cocktails und Longdrinks mit grünem Beiwerk natürlich nicht fremd und so freue ich mich besonders auf „Frische Kräuter Drinks mit und ohne Alkohol“ von Hildegard Möller, erschienen bei Thorbecke. Ist zwar ein bisschen mehr ein Sommerthema, weil man im Winter ja eher bei Glühwein ist, aber vielleicht gibt es ja auch ein entsprechendes Warmgetränk mit Kräuterlein? Und wenn nicht, macht das Buch sicher schon jetzt Lust auf den kommenden Sommer. Weiterlesen

Von der Vielfalt der Kartoffel

kartoffelEs geht doch nix über die Grumbeere, wie sie bei uns in der Pfalz so schön heißt. Bratkartoffeln, Kartoffelauflauf, Kartoffelbrei, Kartoffelstampf, Gequellte und und und. Da kann einem doch gar nicht langweilig werden. Genauso bodenständig wie der Erdapfel kommt auch das ihm gewidmete„Kartoffel auf Pfälzisch“ von Helga Rosemann (Lauinger Verlag. Der kleine Buchverlag) daher. Und weil es eben ein „Pfälzer Kulturgut“ ist, diese Kartoffel, gibt es vorab eine umfangreiche Erklärung zu deren Weg in die Pfalz, ihre Verbreitung dort (Kartoffelmuseum, Grumbeere-Markt, Kartoffelschnaps), ihre Rolle in der Geschichte und natürlich Grundlegende Infos zur Knolle selbst. Weiterlesen

Schema F für jedes Frühstück

porridgeTheoretisch kann ich problemlos jeden Morgen das Gleiche frühstücken: Milchkaffee und Müsli mit Joghurt mit Obst. Dabei variiert mal die Obstsorte, mal der Joghurtgeschmack oder auch das Topping. Trotzdem ist ein bisschen Inspiration nie verkehrt und die erhoffe ich mir von „Porridge. Gesund und fit in den Tag. 70 Rezepte für gesundes Frühstück aus Hafer, Quinoa und Co“ von Fern Green (DK Verlag). Das Cover verspricht schonmal ein buntes und genau  meinem Geschmack entsprechendes Erlebnis. Weiterlesen

Darf ich … Nein, nur für mich!

nur.jpgZiemlich oft ist die Ausrede für Convenience und Fastfood doch die, dass es sich gar nicht lohnt, für einen alleine zu kochen. Kenne ich nur zu gut. Deswegen schiebt Sabrina Sue Daniels dem mit „Nur für mich! Schnelle Genussküche für eine Person“ (DK Verlag) einen Riegel vor. Ab sofort gibt es also keinen Grund mehr, warum man nicht auch bei nur einem Esser den Kochlöffel schwingen sollte. „Genuss“ und „Gönnen“ sind hier die Devisen. Dabei gibt es aufwändigere und fixe Gerichte, günstigere und teurere Rezepte – ganz wie man gerade aufgelegt ist. Weiterlesen

Bist du ein Chiller? Dann grille ;)

grillen.jpg„Wann ist ein Mann ein Mann?“ fragte Grönemeyer einst und eine Antwort, die aktuell ganz sicher passt, ist: Wenn er grillt. Ob Yuppie, Boho, Gentleman oder Hipster – egal ob ein Bär von Mann oder metrosexuell, ein Mann ein Grill. Und so überschwemmten Bücher für echte Kerle und ihre Grills den Markt, dass einem fast schwummrig wurde und man sich fragte: dürfen Frauen eigentlich auch? Die Antwort liefern Sarah Schocke & Alexander Dölle mit „Grillen für Foodies & Friends“ (südwest Verlag), das deutlich weniger testosterongesteuert ist als diverse andere Werke…. Weiterlesen