Heimat, Hygge, Hausboot-Style

laekker.jpgWenn wir aktuell an die Dänen denken, dann ist da vor allem dieser „Hygge“-Trend, den man überall findet und natürlich Scandinavian Design. Schlicht, elegant und trotzdem gemütlich. So in etwas ist das auch mit dem Buch „Laekker! Di skandinavische Küche des verrückten Dänen“ von Brian Bojsen aus dem ZS Verlag. Der hat dieses nordische laissez-faire vermutlich auch mit der Muttermilch aufgesogen, zumindest gibt er sich schon auf den ersten Seiten so. Cooler Surfer, lockerer Vater, verrückter Kumpel – eben einer zum Pferde stehlen. Dass er genau diesen „Hygge“-Style auch lebt, erfahren wir schon recht früh, aber wir hätten das anhand der Bilder auch so geahnt … kochen ist einfach, gelingt jedem, macht Spaß und glücklich. Das ist seine zentrale Botschaft – neben so ein paar weiteren Dingen wie Familie, Freunde, Genuss, Hygge … ja, das Intro hat es auch seitenmäßig in sich. Weiterlesen

Advertisements

Welcome to New York – fast & foody

new.jpgLisa Nieschlag und Lars Wentrup kennen wir ja bereits als erfolgreiches Team für weihnachtliches Backen á la New York, diesmal widmen sie sich zusammen mit Julia Cawley der Megastadt als „New York. Capital of food“ (Hölker Verlag). Es erwarten uns Rezepte und Geschichten, wobei hier mal wieder nicht nur die Rezepte im Vordergrund stehen, sondern die beiden uns ihre Stadt mit den Bewohnern, den Stadtteilen und seinen Storys präsentieren möchten. Aufgeteilt in die fünf Kapitel „Cafés & Coffee Shops“, „Central Park Picnic“, „Capital of Food“, „Melting Pot“ und „Rooftop Bars“ begeben wir uns auf den Trip durch die Metropole. Untermalt wird das Ganze dabei von Kurzgeschichten bekannter Autoren wie Paul Auster und Dorothy Parker.  Weiterlesen

Zusammen kochen – zusammen genießen

zweiBeim Anblick des Titels „Zwei in der Küche. Kochbuch für glückliche Paare“ aus dem Hölker Verlag wusste ich sofort, dass ich dieses Buch haben muss. Denn wenn ich eines nicht bin, dann ein Team-Koch. Meine Küche, mein Territorium, mein Herd, mein Kühlschrank, meine Regeln. So einfach ist das. Im Idealfall bin ich beim Kochen alleine und ungestört in meinen vier Wänden ohne irgendwen, der mich ablenkt, stört oder mitmischen will. Seit ein Mann im November Einzug gehalten hat, muss ich meine Arbeitsflächen aber nicht mehr nur gegen meinen Kater verteidigen … aber vielleicht werde ich mit diesem Buch ja doch ein wenig kompatibler.  Weiterlesen

Süß & salzig? Super strange!

IMG_4314Ich persönlich stehe auf diesen Kick, wenn man süß und salzig kombiniert, weswegen ich mich mit höchsten Erwartungen auf „sweet & salty. Frühstück für den ganzen Tag. Waffeln, Toasts und andere schnelle Kleinigkeiten“ von Andrea Martens und Jo Kirchherr (AT Verlag) gestürzt habe.  Was mich da dann allerdings erwartet, hat mich doch an der ein oder anderen Stelle schockiert, überfordert und ab und zu auch entsetzt. Es geht hierbei nämlich nicht darum, dass es süße und salzige Versionen eines Gerichtes gibt, sondern dass bei wirklich allen Rezepten beides kombiniert wird. Ob das nun passt oder nicht!  Weiterlesen

Frühling lässt sein blaues Band…

img_4178zumindest hoffe ich das sehr, denn nachdem ich „Picknick Glück. Draußen genießen in 45 Rezepten“ aus dem Hölker Verlag von Pia Deges in die Finger bekommen habe, kann ich es gar nicht erwarten, den Korb zu packen und mich mit Decke, Mann und ner schönen Flasche Wein in die Wälder und Felder zu schlagen. Schon der Einband macht Lust auf dieses „draußen“, wobei es sich hier nicht um die „in-3-Minuten-ist-alles-gerichtet“-Picknicker handelt, sondern um wohlüberlegte Planer. Deswegen gibt es vorab als Einleitung auch hilfreiche Tipps, was man für welche Art von Picknick einpacken sollte und was auf gar keinen Fall fehlen darf. Decke, Essen und Getränke sind nämlich bei Weitem nicht alles… Weiterlesen