Doppelte Inselfreuden

0Da Zypern ja gleich zu zwei Ländern gehört, also zu Griechenland und zur Türkei, ist auch die Küche dort entsprechend vielschichtig und höchst abwechslungs-reich. In „Aphrodites Küche: Der Geschmack von Sommer und Zypern“ bringt uns Bloggerin Christina Loucas ihre von unterschiedlichen Einflüssen geprägte Heimatküche näher. Und nicht nur türkische und griechische, sondern auch syrische, libanesische und israelische Traditionen sind hier deutlich spürbar. Die perfekte Mischung also, um sich mit großer Sicherheit den perfekten Sommer-Mix auf den Teller zu holen. Weiterlesen

Advertisements

Der kann wirklich kochen !

coverEs gibt so ein paar Sendungen im Fernsehen, für die ich eine absolute Schwäche habe. Manche davon, muss keiner nachvollziehen können – wenn zum Beispiel 20 Frauen sich absolut lächerlich machen, um einem mittelmäßigen Möchtegern-Macker zu gefallen oder junge Mädels verzweifelt auf ein Foto hoffen. Eine aber, die möchte ich jedem Koch-Fan wirklich ans Herz legen: The taste. Ich habe nahezu jede Folge aller Staffeln gesehen und brenne auf jede Fortsetzung des Konzepts. Genau mit diesem ist auch Tobi Stegmann, der Autor von „Rock’n’Soul Kitchen“ (ZS Verlag) bekannt geworden. Weiterlesen

Happiness is homemade – oh, yes!

1.pngEs gibt manchmal so Bücher, da blättert man ein paar Seiten und ist innerhalb weniger Sekunden absolut glücklich. Mir ging das gerade bei „Hommade Happiness“ von Chelsea Winter aus dem Ars Vivendi Verlag so. Warum? Ich kann es nicht genau sagen, aber irgendwie ist die Mischung der Rezepte, der Fotos zu den Rezepten aber auch zur Autorin und ihrer Umgebung genau mein Ding. Das alles strahlt so eine Entspannung und Zufriedenheit aus, dass ich sofort Teil davon werden möchte. Klingt jetzt unglaublich kitschig, ist aber so. Weiterlesen

Dolci aus bella Italia. Delizioso!

1Das erste, was mir nach rund 10 Seiten auffällt: Hier ist wirklich alles süß. Es ist einfach schon viel zu lange her, dass ich das letzte Backbuch in den Händen hielt. Jede Menge Zucker, Butter, Eier, Mehl und als Ergebnis daraus noch viel mehr süße Leckereien. „Backen. Dolci, Tartes und zauberhafte Küchen“ von Melissa Forti aus dem Prestel Verlag macht schon mit dem Einband, der die Bäckerin, eindeutig eine Vertreterin des Rockabilly mit großflächigen Tattoos, zeigt. Die ersten Fotos und die kaligraphische Gestaltung der Einleitung finde ich schon einmal super. Und dass Tim Mälzer das Vorwort geschrieben hat und sagt »Mehr Italien kann man in ein Stück Kuchen nicht reinbacken.«, spricht ja auch für sich, oder?! Weiterlesen

Aus für Deutschland? Egal, wir grillen!

bbq.jpgNachdem mein erster Versuch, ein Grillbuch zu finden, das mich wirklich überzeugt, ziemlich scheiterte, wage ich mich mit „Original Brasilian BBQ. Grillen wie die Gauchos“ von Andre Felicio ebenfalls aus dem Delius Klasing Verlag erneut an die Mission.Von außen schlicht grün, kein Hinweis auf das Innere – da lassen wir uns mal komplett überraschen. Da wir diesmal nicht einfach „nur“ am Grill stehen, sondern brasilianisch grillen, erläutert uns der Autor vorab, was das genau bedeutet: langen Spieße, offenes Feuer und eine große Auswahl an Fleisch. Auf Grillwürste und Geflügel folgen Schweinerippchen, Rind und Lamm. Als Beilagen werden Reis, Bohnen, Polenta, Dips und Salate gereicht. Klingt nach einer Menge? Ist es definitiv auch! Weiterlesen