Achtung, feindliches Nachbarland ;)

ben.jpgWenn der Pfälzer eines hat, dann Geschmack. Zumindest beim Wein und bei deftigem Essen. Wer sich mit Hausmannskost anfreunden kann, der findet in der Toscana Deutschands ein bisschen den Himmel auf Erden (Vegetarier und Veganer ausgenommen). Auf der anderen Rheinseite sieht man das leider ebenso – Wein und gute Küche, das findet man laut den Badernern nämlich vor allem in ihrem Ländle. Zeit, also einmal einen Blick nach „drüben“ zu werfen. „Ben Kindler kocht Badisch. Klassisch. Kreativ“ aus dem belser Verlag bietet dafür eine optimale Ausgangslage. Weiterlesen

Advertisements

Und ewig dreht sich der Spiralschneider

spiral.jpgImmer noch im Trend sind ganz offensichtlich die Spiralschneider, denn mit „Kochen mit dem Spiralschneider Low Carb. 80 Rezepte für jeden Tag“ bringt der Südwest Verlag unterstützt von Denise Smart erneut ein thematisch passendes Werk heraus. Und ich  gebe zu, dass ich immer noch – und das seit Monaten – mit dem Kult X von WMF liebäugele, aber mich irgendwie nicht durchringen kann, denn so oft, wie ich das wieder vergesse, kann es nicht ganz so dringlich sein. Schön wäre es natürlich trotzdem… aber zurück zum Thema und den neuen Rezepten rund um Zoodle, Rettichnudel und Co. Knapp 130 Seiten lang dreht sich im wahrten Sinne des Wortes alles um nudelige Komponenten ganz ohne Nudeln. Weiterlesen

Veggie von A -Z

veggie.jpgWie bei zahlreichen Kochbüchern, die in den letzten Jahren den Markt fluteten, liegt auch „Vegetarisch mit Liebe. 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini“ (Südwest Verlag) ein Blog zu Grunde. Mit ihrem Koch-Blog „Love & Lemon“ begann für die Autorin Jeanine Donofrio die intensive Auseinandersetzung mit Rezepten und Zutaten, wobei sie erkannte, dass die wichtigste Eigenschaft eigentlich die Flexibilität ist: Sich nicht starr an Rezepte halten, mal variieren, mit dem Vorhandenen arbeiten und schnell etwas Leckeres zubereiten. Und weil man manchmal nicht das Gemüse bekommt, was man für ein Rezept bräuchte, einen dafür aber etwas anderes im Gemüseladen stark anspricht, ist das Buch nicht nach Mahlzeiten, sondern nach Gemüse und Obst sortiert. Anders, aber gut. Weiterlesen

Hunger(ska)? Jedzenia Polska!

IMG_5420.jpgWenn mich einer fragen würde, was ich mit der polnischen Küche verbinde, dann wäre da wohl nicht viel außer „Kutteln“, weil ich mich dunkel erinnere, dass das in einem Buch meiner Jugend („Ben liebt Anna“ von Peter Härtling) eine Rolle spielte. Und diese geniale Gurkensuppe aus sauren Gurken, die mir einmal meine polnische Nachhilfeschülern angeboten hat. Die war wirklich unglaublich gut. Das war’s dann aber auch schon so ziemlich, was mir zu dem Thema einfällt, von daher bin ich komplett offen für alles, was „Polaska. Die neue polnische Küche“ von Zuza Zak (Knesebeck Verlag) mir kredenzt. Weiterlesen

24 Stunden Gemüsepower

IMG_5071.JPGBei mir hat es ziemlich lang gedauert bis ich mich mit dem Gedanken „Gemüse zum frühstück“ anfreunden konnte und auch heute geht das nicht weit über Rohkost mit Dip hinaus. Dass es viel mehr Möglichkeiten gibt, wie zum Beispiel „Spicy Green mit Spiegelei“ und „Guten-Morgen-Muffins mit Zucchini und Pecannuss“ zeigt uns Ditte Ingemann mit ihrem „Veggie Love. 80 Gemüserezepte für den ganzen Tag“ aus dem Thorbecke Verlag.  Weiterlesen