Schnell, einfach und köstlich italienisch?!

italien.jpgMehr sogar noch, wie „50x Italien vom Blech. Einfach geniale Ofengerichte. Fisch. Fleisch. Gemüse“ aus dem EMF Verlag von Stefanie Hiekmann verspricht: schnell, lecker, frisch, gesund, unkompliziert und mit geringem Abwasch. Das klingt doch fast zu schön, um wahr zu sein, aber Ofengerichte sind ja nie verkehrt und immer dankbar, wenn man etwas Gutes zubereiten möchte ohne dafür lange am Herd dabei stehen zu müssen. Die 50 Gerichte unterteilen sich in „Vorspeisen, Snacks & Antipasti“, „Gemüse, Pasta & Vegetarisch“, „Fisch“, „Fleisch“ und natürlich „Pizza“. Weiterlesen

Advertisements

Wie, Super? Nein, Supra! Super Supra!

supraIch gebe zu, dass ich beim Titel „Supra. Ein Fest der georgischen Küche“ von Tiko Tuskadze (Ars vivendi Verlag) erst einmal googeln muss, wo dieses Georgien überhaupt liegt. Vorderasien, quasi bei Russland, und von der Größe her in etwa so groß wie Bayern. Immerhin ein Anfang. Aber was hat es nun mit diesem „Supra“ auf sich? Ganz offensichtlich feiert man in Georgien sehr gerne, sehr ausgelassen und sehr feuchtfröhlich mit reiiiiiichlich Essen in hunderttausend Gängen. Dieses Gelage, das geprägt ist von großer Gastfreundschaft, eine bestimmten Speisenfolge hat und von einem Toastmaster (Tamada) moderiert wird, bezeichnet man als eben jenes „Supra“. Das hört sich auf alle Fälle nach jeder Menge Spaß und einer ganz neuen Erfahrung an. Ich bin gespannt. Weiterlesen

Authentisch, aber sehr schnörkellos

passion.jpgNormalerweise bin ich ja immer ein Freund von ehrlichen und authentischen Rezepten und Büchern, die einem nichts vormachen. Manchmal ist dieses authentische aber irgendwie dann auch wieder ein bisschen zu nüchtern und spricht mich persönlich leider nicht richtig an. „Gennaros Passione. Die klassische italienische Küche“ aus dem Ars Vivendi Verlag von Gennardo Contaldo ist so ein Fall. Der rüstige Herr ist Italiener mit Leib und Seele und seine Rezepte repräsentieren genau das. Fehlende Bilder kombiniert mit teils sehr einfachen und schlichten Rezepten sind da aber leider eine ungünstige Kombi. Weiterlesen

Delicious, yummy, tasty? Na, geht so.

tasty.jpgBei facebook kenne ich den „Tasty“-Kanal schon länger und freue mich immer über die teils abgefahrenen und manchmal auch recht schrägen Ideen, die einem dort präsentiert werden. Mit „Tasty. Das Original. Genial einfach kochen mit den beliebten Tasty-Rezepten“ aus dem südwest Verlag gibt es das Ganze jetzt als gebundenes Buch für daheim. Das Buch ist dabei als Anleitung für Einsteiger gedacht, das mit der zugehörigen Tasty-App zusätzliche Hilfe und Inspiration verspricht. Ziel ist es, dass sich der Leser traut, all die Rezepte, die er online Tag für Tag sieht, auch in der heimischen Küche umsetzt. Klingt  nach einem guten Plan.  Weiterlesen

Spiraliger Spaß – Kringel ja, aber Freude?

spiralIch habe ja bereits diverse Rezeptbücher rund um den Trend des Spiralschneiders in die Finger bekommen und bewertet – manche besser, manche weniger gut. Auch Spiralschneider habe ich mindestens 6 verschiedene bislang ausprobiert und besitze aktuell noch drei Modelle. Auch hier reichten die Bewertungen von „super“ zu „sch..“, denn nicht alle funktionieren tatsächlich so, wie man sich das vorstellt. Was bei Messen so mühelos gezeigt wird, ist in Wahrheit harte Arbeit und setzt oft stundenlanges Üben voraus. Aber so wie ich hier jedem neuen Modell eine Chance geben würde, sieht das auch bei den dazugehörigen Büchern aus. „Let’s Spiralize. Das Spiralschneider-Kochbuch“ von der TV-Köchin und Bestseller-Autorin Nicole Just (ZS Verlag) landet daher ohne Umschweife auf meinem Schreibtisch. Na, dann zeig mal, was du so drauf hast. Weiterlesen