Heimat, Hygge, Hausboot-Style

laekker.jpgWenn wir aktuell an die Dänen denken, dann ist da vor allem dieser „Hygge“-Trend, den man überall findet und natürlich Scandinavian Design. Schlicht, elegant und trotzdem gemütlich. So in etwas ist das auch mit dem Buch „Laekker! Di skandinavische Küche des verrückten Dänen“ von Brian Bojsen aus dem ZS Verlag. Der hat dieses nordische laissez-faire vermutlich auch mit der Muttermilch aufgesogen, zumindest gibt er sich schon auf den ersten Seiten so. Cooler Surfer, lockerer Vater, verrückter Kumpel – eben einer zum Pferde stehlen. Dass er genau diesen „Hygge“-Style auch lebt, erfahren wir schon recht früh, aber wir hätten das anhand der Bilder auch so geahnt … kochen ist einfach, gelingt jedem, macht Spaß und glücklich. Das ist seine zentrale Botschaft – neben so ein paar weiteren Dingen wie Familie, Freunde, Genuss, Hygge … ja, das Intro hat es auch seitenmäßig in sich. Weiterlesen

Advertisements

Skurrile Kräuter und bizarre Früchte

heimatIch bin ein großer Fan von Bauernmärkten, auf denen  man alte Gemüsesorten und quasi ausgestorbene Obstarten erhält. Aus diesem Grund reizt  mich „Heimat im Glas. Vergessene Köstlichkeiten“ von Daniela Wattenbach aus dem südwest Verlag ganz besonders. Dabei geht es nicht  nur um traditionelle und nahezu ausgestorbenen Rezepte, sondern auch um das ganz klassische Anlegen von Vorräten, also das, was ich ja ganz toll finde. Deswegen beginnen wir auch mit einem kleinen Grundkurs darüber, wie man Dinge haltbar machen kann (einkochen, einfrieren, dörren, trocknen oder auch „konservieren“ mittels Zucker, Alkohol, Öl und Essig).  Weiterlesen

Kalte Ente & Kanapees – back to the 70s

70.jpgAn die 80-er erinnere ich mich kaum noch (-bei Jahrgang 84 verständlich-) an die 70-er folglich gar nicht. Umso spannender für mich das Buch „Feste & Gäste. Unsere besten Rezepte der 1970-er“ vom Buchverlag für die Frau. Das Cover lässt mich Schlimmes ahnen. Bunt,  bunter, es wird wild. Und das was ich bislang so kenne als „Originalrezepte der 70-er“ ließ mich immer vermuten, dass das nur mit reichlich Alkohol zu er- und vertragen war. Aber begeben wir uns doch mal ganz vorurteilsfrei auf eine kleine Zeitreise … Weiterlesen

Zack und schlank. So schnell geht’s

sc.pngLaut Autor Patric Heizmann nämlich innerhalb von 24 Stunden. „Schlank an einem Tag. Diätfrei für immer“ verspricht er mit seinem Werk, das im südwest Verlag erschienen ist. Für ihn ist der Schlüssel zu einer dauerhaft schlanken Figur die so genannte „Ernährungsuhr“, nach der man zu bestimmten Zeiten bestimmte Nährstoffe in bestimmten Kombinationen essen darf. Eiweiß geht quasi immer, aber Obst nur morgens, Gemüse mit viel Kohlenhydrate morgens oder vormittags, kohlenhydratarme Gemüse auch abends… nicht ganz einfach. Weiterlesen

Yippieh yeah -Cowboy

bildNachdem wir erst kürzlich mit den Gauchos gegrillt haben, lernen wir diesmal die Grillkünste von Robert Murphy aus Texas kennen. In „Original Texas BBQ: Smoken & Grillen wie die Cowboys“ aus dem Delius Klasing Verlag dreht sich diesmal alles um die Outdoorküche und die typisch texanischen Gerichte. Ähnlich andern Büchern zum Thema „Grillen“ beginnt auch hier alles mit der Vorstellung unteschiedlicher Grillarten, der Fleischsorten, benötigter Werkezeuge und jeder Menge Tipps und Tricks, die uns das perfekt gegarte Stück Fliesch zaubern lassen sollen. Mich verstört der Anblick rustikal rostiger Messer zu Beginn jedoch ein bisschen… Weiterlesen