Veggie von A -Z

veggie.jpgWie bei zahlreichen Kochbüchern, die in den letzten Jahren den Markt fluteten, liegt auch „Vegetarisch mit Liebe. 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini“ (Südwest Verlag) ein Blog zu Grunde. Mit ihrem Koch-Blog „Love & Lemon“ begann für die Autorin Jeanine Donofrio die intensive Auseinandersetzung mit Rezepten und Zutaten, wobei sie erkannte, dass die wichtigste Eigenschaft eigentlich die Flexibilität ist: Sich nicht starr an Rezepte halten, mal variieren, mit dem Vorhandenen arbeiten und schnell etwas Leckeres zubereiten. Und weil man manchmal nicht das Gemüse bekommt, was man für ein Rezept bräuchte, einen dafür aber etwas anderes im Gemüseladen stark anspricht, ist das Buch nicht nach Mahlzeiten, sondern nach Gemüse und Obst sortiert. Anders, aber gut. Weiterlesen

Advertisements

Superfoods zum Wegschlecken

supereis.pngEs gibt kaum eine Food-Gruppe, die in den letzten Monaten nicht irgendwie und irgendwo das Thema „Superfoods“ aufgegriffen hat. Sei es bei der veganen Ernährung, dem besten Frühstück für den Tagesstart, im Slowfood oder auch bei Low Carb. Kein Wunder also, dass es jetzt im Sommer (ja, auch wenn wir es nur manchmal merken, es ist Sommer) auch „SuperFoodEis“ geben muss. Herausgegeben hat das Werk von Kerstion Pooth und Astrid Saß der ZS Verlag und verspricht „Healthy Eating mit Wohlfühl-Rezepten. Gesund, fit und glücklich.“ Ich bin gespannt, was die beiden Lifestyle- und Fashion-Begeisterten sich da so haben einfallen lassen.  Weiterlesen

Lovely ♥♥♥ aber sowas von ❣

lovely1Schon beim Anblick des Covers summe ich in Gedanken ♫♫ Weil ich ein Mädchen bin..♫♪♫♪♪♫ denn genau diesen Charme versprüht es. Dezentes Pastell-blaugrau mit schönem Schriftzug, kleinen Schnörkeln, einem süßen Herz und diesem verheißungsvollen Titel „lovely. Backen und Dekorieren mit Herz„. Auch der Name der Autorin „Annalisa Colaianni Evangelisti“ passt da wie das Tüpfelchen auf dem i zum Erscheinungsbild. Nicht zuckersüß kischig, aber ein bisschen verträumt, mädchenhaft und herzlich. Die Autorin, die den Blog „Lisa Libelle“ schreibt, erklärt in der Einführung, „Familie ist eine kleine Welt, welche die Liebe kreiert hat“ und genau dieser widmet sie auch das Werk. Ihr Motto „Make life lovely“ lebt sie in ihrer kleinen Küche beim Backen, Kochen, Dekorieren und Bewirten der Liebsten voll aus. Besonders sympathisch finde ich ihre Aussage, dass sie keinen Wellnessurlaub braucht, sondern viele Backbleche, Kuchenformen, Ausstechförmchen, Musik und glückliche Zutaten (also solche, die bewusst und mit Bedacht gewählt wurden). Sieht schön aus, klingt schön. Los geht’s! Weiterlesen