Surprise, surprise – oh, doch nicht.

img_6450Ob ich leicht zu beeindrucken bin? Ich hab keine Ahnung, aber wenn ich so sehe, was da bei Facebook in diversen Backforen so präsentiert wird, mein lieber Herr Gesangsverein, da klappt mir doch regelmäßig die Kinnlade so richtig runter. Zumindest ein bisschen dieses Niveau erhoffe ich mir daher von „Überraschungskuchen. 30 einfache Rezepte, garantiert mit Wow-Effekt“ von Eva Harlé aus dem Südwest Verlag. Das Titelbild ist ganz nett, wobei ich den Kuchen ein bisschen trocken und die Idee ein bisschen zu plump finde. Einen Kuchen aushöhlen und dann m&ms reinpacken – aber da gibt es bestimmt noch deutlich coolere Ideen  im Buch, oder? Weiterlesen

Advertisements

Tortenwahnsinn- Wahnsinnstorte

torte.jpgSeit meine beste Freundin mich gebeten hat, die Torte für ihre Hochzeit zu backen, beschäftige ich mich insbesondere  mit Fragen wie „Muss eine Hochzeitstorte mehrstöckig sein?“, „Muss die Torte einen Fondant-Überzug haben auch, wenn den doch nie einer mit isst?“ und „Wann ist eine Torte eigentlich eine Hochzeitstorte bzw. was macht eine Hochzeitstorte aus – (abgesehen von den Unmengen an Fondant und Marzipan)?“. Einen kleinen Lichtblick erhoffe ich mir mit „Tortenzeit. Schicht für Schicht ein Genuss.“ von Tessa Huff aus dem Südwest Verlag zu bekommen. Der „naked cake“ auf dem Einband entspricht wohl nicht ganz dem Bild einer Hochzeitstorte, aber vielleicht hat die gute Dame ja ein paar passendere Vorschläge für mich … Weiterlesen

Torkel-Torten und Kicher-Kuchen – beschwipster Genuss

kuchenKuchen und Torten sind ja schon was Feines. Alkohol in gesunder Menge auch. Wie könnte eine Symbiose da also perfekter sein, als wenn man beides eint: „Beschwipste Kuchen & Torten“ von Luise Lilienthal (Bassermann Inspiration) erfüllt mir diesen Wunsch. Ob Rotwein, Portwein, Walnusslikör, Grappa, Rum oder Cognac – hier wird jeder beglückt. Aufgeteilt ist das Ganze dann in zwei große Bereiche: „Feines mit Wein, Sekt und Likör“ und „Köstlichkeiten mit Hochprozentigem“. Also im Prinzip „Kollegen“ und „Freunde“…. nach einem kurzen Vorwort und sechs goldenen Regeln der Autorin, geht es auch schon los. Weiterlesen

Oh, wie süß! Zuckerbomben-Kreischalarm

candyDiese perfekt inszenierten, farblich unschlagbar harmonischen und bis ins kleinste Detail geplanten „Fest-Tische“ auf denen sich Minitörtchen, Minimuffins, Miniburger, Minihäppchen usw. türmen, kenne ich ja ehrlich gesagt bislang nur aus Frauenzeitschriften und dem Fernsehen. Da ich bislang weder auf einer Babyparty war, noch auf einer Hochzeit, auf der das zelebriert wurde, begebe ich mich mit „Sweet Table & Candy Bar“ auf ganz neues Terrain. Renate Gruner, die das Buch für den Brandstätter Verlag konzipiert hat, betreibt in Wien mehrere Cupcake-Cafes und war 2011 die erste, die den Trend dort der breiten Masse bekannt machte. Mittlerweile kennen auch die Österreicher Cupcakes, Muffins und Co und die gute Dame hat weitere Filialen eröffnet und Bücher geschrieben (unter anderem das, um welches es hier geht) und verspricht „Ein Schlaraffenland zum Greifen und Naschen nah!“ Na dann – auf in den Zuckerkampf.  Weiterlesen