Sommer, Sonne, Smoker-Steaks

0Sobald sich die Sonne das erste mal ein winziges bisschen zeigt, heißt das für alle Baumärkte und Gartengeschäfte: „Leute, lasst uns Werbung für Grills machen“. Gefühlt ab Februar wird dann wöchentlich beworben, was man sich so alles anschaffen könnte, damit Mann (!) sein Fleisch noch exklusiver und wertiger zubereiten kann. Längst vorbei die Zeiten, wo es ein schönder Grill eben tatsächlich eines konnte: Grillen. Heute wird geräuchert, gedämpft, gesiedet und was weiß ich noch alles. Keine Frage also, dass es hierzu auch das entsprechende Buchmaterial, wie zum Beispiel „Der Griller. Das leckerste Buch der Welt. Die besten Rezepte zum Grillen, Smoken, BBQ“ aus dem Delius Klasing Verlag, geben muss. Weiterlesen

Advertisements

Sommer, Sonne, Rettungsring

s.jpgWährend es im Winter ja eher die Bücher mit den Tipps für den warmen Bauch (Eintopf), die getröstete Seele (Auflauf) und gegen den Blues (Crumble) sind, boomen dann Richtung Sommer wieder gesunde Snacks (Gemüse mit Dips), leichte Küche (Grillgemüse) und natürlich Salate. Und wer jetzt sagt, dass man letzteres doch nicht als sättigende Mahlzeit sehen kann, dem lege ich „Salate zum Sattessen“ von Bettina Matthaei aus dem GU Verlag ans Herz. Dieses Buch zeigt nämlich eindrucksvoll, dass Salat mehr sein kann als eine kleine Beilage. Aufgeteilt ist es in „Superbowl“, „To Go“, „Delight“ und „Partytime“. Und weil viele nur Kopfsalat und Feldsalat kennen, gibt es einen kleinen Abstecher in die Salatwelt (könnte meiner Meinung nach deutlich umfangreicher ausfallen) sowie einige Hinweise dazu, wie man einen schlichten Salat aufwerten kann (Kräuter, Gemüse, Nüsse…). Aber stürzen wir uns doch mal ganz hemmungslos hinein in die Superbowl … Weiterlesen