Weihnachts-vor-vor-vor-Freude

pfefferObwohl ja bereits seit rund einem Monat im Supermarkt wieder Lebkuchen, Spekulatius und Dominosteine erhältlich sind, kommen mir diese Sachen definitiv nicht vor Ende November ins Haus. Irgendwie schaffe ich es tatsächlich das in allen Läden so auszublenden, dass es mich bislang noch nicht in Versuchung geführt hat. Mit „Pfefferkuchen Wunderland. 30 Zauberhafte Rezepte“ von Mina Sinclair aus dem Hölker Verlag schwappte dann aber doch klammheimlich ein erster weihnachtlicher Vorbote ins Haus. Okay, ganz ausnahmsweise drücke ich mal beide Augen zu und stürze mich mit offenen Augen hinein in die bunte Adventswelt.  Weiterlesen

Advertisements

Im Cupcake-Wunderland mit Ana

cupWer Probleme  mit bunten, dekorierten und zuweilen recht kitschigen Leckereien hat, der kann sich „Cup Cake Queen. Anas Grandiose Rezeptideen.“ von Ana Laura Mühle Braga (Landwirtschaftsverlag) direkt sparen. Alle anderen (sprich, so ziemlich die ganze Frauenwelt ^^) darf sich auf eine wahre Farb- und Verzierungsbombe freuen (wer sich gerade in der Fastenphase befindet oder auf Kalorien achtet, der sollte vorsichtshalber auch einen grooooßen Bogen um das Buch machen, denn im Prinzip besteht das Topping, also die Creme auf dem Törtchen, wahlweise aus Butter und Puderzucker oder Butter, Puderzucker und Frischkäse…) Da der Cupcake halt einfach vom Topping lebt, kann man dieses auch nicht figurfrendlich umgestalten, sondern es gilt stattdessen: je opulenter, desto besser. Weiterlesen

Neue Kekse braucht die Welt

KekskunstLetzte Weihnachten habe ich mit Bestürzen festgestellt, dass meine Sammlung an Koch- und Backbüchern kaum Plätzchenwerke enthält. Dem musste natürlich vor dem nächsten Weihnachtsfest Abhilfe geschafft werden. Und meiner Meinung nach, sollten wir viel häufiger während des Jahres Plätzchen backen, denn man kann sie hervorragend einige Wochen lagern, sie eignen sich zum Verschenken, man kann sie zwischendurch zum Kaffee knuspern ohne das schlechte Gewissen zu bekommen, das einen häufig nach dem Genuss von Kuchen und Torte überfällt und, und, und…. ich könnte das Plädoye für die Macht der Kekse noch eine ganze Seite weiterziehen. Aber kommen wir endlich zum Buch: „kekskunst. Zum Selbstermachen“ heißt das Werk von Nadja Bruhn (Kosmos Verlag), das uns mit den kleinen Leckereien Lust aufs Backen macht. Weiterlesen

Selbst gerührt und geschüttelt

gartenEbenfalls im Verlag Bassermann Inspiration gibt es von Debora Robertson „Liebevolle Geschenke aus dem Garten: 100 schöne, nützliche und leckere Dinge zum Selbermachen“. Okay, das ist jetzt vielleicht alles ziemlich stark jahreszeitentechnisch abhängig, aber auch hier gibt es viele Ideen, die sich unkompliziert und easy umsetzen lassen. Besonders schön ist hier, dass es sich nicht nur um Koch- und Backezepte handelt, sondern auch Cremes, Peelings, Seifen, Dekorationen und vieles mehr selbst hergestellt werden. Weiterlesen

Was soll ich nur mitbringen?

küche kleinUnd weil wir ja gerne zeigen, dass wir in der Küche eine kleine Fee sind, nehmen wir uns erneut ein DIY-Buch vor:  „Liebevolle Geschenke aus der Küche“ von Guro Usterud vor, das im Verlag Bassermann Inspirations erschienen ist. Eingeteilt nach den Jahresezeiten bietet das Buch allerhand Leckeres aus der eigenen Küche. Jedem Rezept wurde eine Doppelseite gewidmet, wobei sich auf der einen Seite immer das Rezept und die Zubereitungsanleitung befinden. Die andere Seeite präsentiert uns das hoffentlich zu erwartende Ergebnis 🙂 Bei einigen der Rezepte gibt es Tipps für Variationen oder eine passende Geschenkverpackung. Weiterlesen