Draußen ist es bullig heiß ? Iss Eis!

eis.jpgIm letzten Jahr hatte ich mir ja nach langem hin und her endliche eine wunderbare kleine, aber feine Eismaschine angeschafft. Tatsächlich zum Einsatz gekommen ist sie aber – Schande über mich – bislang nur rund drei mal, weil ich einfach nie nie nie genug Platz im Eisfach habe, um den Behälter vorzufrieren. Sollte das also ein Eismaschinen-Hersteller lesen … für ein Gerät, das rein über Strom funktioniert, wäre ich sehr dankbar ^^ Bis dahin habe ich mir stattdessen das Ziel gesetzt, endlich mal ein Eisfach zu leeren und dann mit Shelly Kaldunskis „Eiszeit. Über 50 Rezepte für Eiscreme, Frozen Yoghurts, Sorbets & Toppings“ (südwest Verlag) loszulegen.  Weiterlesen

Zwei in einem: Doppelt lecker

morgEs hat schon ein paar Minuten gedauert bis ich verstanden habe, dass „Morgens. Das Frühstücksbuch“ und „Abends. Das Abendbrotbuch“ tatsächlich ein Buch ist. Ein Wendebuch. Man dreht es also einmal um und hat das jeweilige Pendant. Ausgefallene und schöne Idee, die der Umschau Verlag da mit Karen Schulz, Maren Jahnke und Wolfgang Kowall umgesetzt hat. Auch die beiden Bilder des Einbands, einmal hell (weiß) mit Croissant und Kaffee, einmal dunkel (schwarz) mit Abendbrot lassen ahnen, dass das Werk nicht nur clever ist, sondern auch optisch sehr ansprechend umgesetzt. Das Format ist etwas größer als ich es gewohnt bin, aber gute Fotos können ja quasi nie groß genug sein. Da das Frühstück als Start in den Tag nicht nur Energie spendet, sondern zugleich maßgeblich für gute Laune sorgen kann, möchten die beiden Autoren, dass wir es entsprechend zelebrieren. Der Abend hingegen steht unter dem Motto „Entspannen“, soll alle an einem Tisch vereinen und nicht von langer Vorbereitungszeit geprägt sein. Klingt doch beides gut und nachvollziehbar. Weiterlesen

Weckgläser für alle(s) – return of grandma

sommerIch weiß ja nicht, wie das bei euch allen so ist, aber bei uns sind mit dem Tod meiner Oma vor etlichen Jahren auch sämtliche Vorräte an eingeweckten Früchten, Marmeladen, Sirups und Schnaps versiegt. Die nachfolgende Generation (also meine Mutter) hat – soweit ich mich erinnern kann – noch nie irgendwas eingelegt oder für Weckgläser eingekocht. Den Handkäse meines Vaters (eine sehr deftige Pfälzer Spezialität mit ordentlich Duftnote) lass ich da jetzt mal außen vor.
Aber irgendwie bleiben ja die nostalgischen Erinnerungen und wenn man, wie ich, hier im Gemüsegarten der Pfalz aufwächst, bietet es sich doch an, die alte Tradition wieder zu erwecken. Gedacht, getan: „Sommer im Glas. Marmeladen, Pesto & Likör“ von Dr. Oetker trudelt bei mir ein. ♥ ♥ ♥ Weiterlesen

Kunterbunte Paradiesäpfel: Tomaten

tomateSpätestens seit ich mit meinem Papa in Österreich auf einer gigantischen Tomaten-Farm mit hunderten alten und neuen Tomatensorten war, halte ich sie für eine der vielfältigsten Gemüsesorten überhaupt. Groß, klein, rund, oval, rund, gewellt, gelb, orange, rot, grün oder bunt – die Fülle dessen, was sich hinter dem Namen „Tomate“ versteckt, ist gigantisch. Viel schöner übrigens, wie ich finde, der österreichische Ausdruck Paradeiser, denn wie könnte man sie malerischer umschreiben denn als „Paradiesapfel“. Keine Frage also, dass ich mich voller Wollust auf „Kochen-Braten-Einmachen. Tomate“ von Jenny Linford stürzen musste. Erschienen ist das schöne Stück bei Thorbecke, die mich ja bereits häufig begeistert haben. Auf 160 farbenprächtigen Seiten dreht sich alles rund um die rote Frucht, die auch bei uns heimisch ist und uns alljährlich im eigenen Anbau beglückt. Weiterlesen

Was soll ich nur mitbringen?

küche kleinUnd weil wir ja gerne zeigen, dass wir in der Küche eine kleine Fee sind, nehmen wir uns erneut ein DIY-Buch vor:  „Liebevolle Geschenke aus der Küche“ von Guro Usterud vor, das im Verlag Bassermann Inspirations erschienen ist. Eingeteilt nach den Jahresezeiten bietet das Buch allerhand Leckeres aus der eigenen Küche. Jedem Rezept wurde eine Doppelseite gewidmet, wobei sich auf der einen Seite immer das Rezept und die Zubereitungsanleitung befinden. Die andere Seeite präsentiert uns das hoffentlich zu erwartende Ergebnis 🙂 Bei einigen der Rezepte gibt es Tipps für Variationen oder eine passende Geschenkverpackung. Weiterlesen