Veggie von A -Z

veggie.jpgWie bei zahlreichen Kochbüchern, die in den letzten Jahren den Markt fluteten, liegt auch „Vegetarisch mit Liebe. 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini“ (Südwest Verlag) ein Blog zu Grunde. Mit ihrem Koch-Blog „Love & Lemon“ begann für die Autorin Jeanine Donofrio die intensive Auseinandersetzung mit Rezepten und Zutaten, wobei sie erkannte, dass die wichtigste Eigenschaft eigentlich die Flexibilität ist: Sich nicht starr an Rezepte halten, mal variieren, mit dem Vorhandenen arbeiten und schnell etwas Leckeres zubereiten. Und weil man manchmal nicht das Gemüse bekommt, was man für ein Rezept bräuchte, einen dafür aber etwas anderes im Gemüseladen stark anspricht, ist das Buch nicht nach Mahlzeiten, sondern nach Gemüse und Obst sortiert. Anders, aber gut. Weiterlesen

Advertisements

Salat – eine Frage der Definition?!

salat.jpgSalat geht eigentlich immer. Ist lecker, geht recht schnell und ist natürlich auch gesund, wenn man es nicht mit Dressing & Co übertreibt. „Mix it – love it! In 120 Salaten um die Welt“ von Katie & Giancarlo Caldesi (Hölker Verlag) verspricht schon mit dem Einband eine tolle Vielfalt der rohen Kost aus aller Welt. Bei den ersten Seiten, welche eigentlich nur die Grundzutaten zeigen, gerate ich schon ins Schwärmen – was für tolle und ästhetische Bilder. Da wusste jemand, was er tut. Auch das Ehepaar, das sich dem Leser auf einem Foto präsentiert, gefällt mir gut. Die beiden erklären uns dann, was einen guten Salat ausmacht, wie man die richtige Balance von „süß & sauer“ findet und – hier stutze ich etwas – dass der Begriff Salat sich keineswegs nur auf Blätter, Rohkost und „klassische Salate“ beschränkt, sondern bei Ihnen viel weiter als „Gerichte mit überwiegendem Gemüseanteil, denen als Eiweißquelle Fleisch, Fisch, Tofu oder Bohnen hinzugefügt werden können und die mit einer Vinaigrette oder einem Dressing serviert werden“ ….. Weiterlesen