Veggie von A -Z

veggie.jpgWie bei zahlreichen Kochbüchern, die in den letzten Jahren den Markt fluteten, liegt auch „Vegetarisch mit Liebe. 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini“ (Südwest Verlag) ein Blog zu Grunde. Mit ihrem Koch-Blog „Love & Lemon“ begann für die Autorin Jeanine Donofrio die intensive Auseinandersetzung mit Rezepten und Zutaten, wobei sie erkannte, dass die wichtigste Eigenschaft eigentlich die Flexibilität ist: Sich nicht starr an Rezepte halten, mal variieren, mit dem Vorhandenen arbeiten und schnell etwas Leckeres zubereiten. Und weil man manchmal nicht das Gemüse bekommt, was man für ein Rezept bräuchte, einen dafür aber etwas anderes im Gemüseladen stark anspricht, ist das Buch nicht nach Mahlzeiten, sondern nach Gemüse und Obst sortiert. Anders, aber gut. Weiterlesen

Advertisements

Salat – eine Frage der Definition?!

salat.jpgSalat geht eigentlich immer. Ist lecker, geht recht schnell und ist natürlich auch gesund, wenn man es nicht mit Dressing & Co übertreibt. „Mix it – love it! In 120 Salaten um die Welt“ von Katie & Giancarlo Caldesi (Hölker Verlag) verspricht schon mit dem Einband eine tolle Vielfalt der rohen Kost aus aller Welt. Bei den ersten Seiten, welche eigentlich nur die Grundzutaten zeigen, gerate ich schon ins Schwärmen – was für tolle und ästhetische Bilder. Da wusste jemand, was er tut. Auch das Ehepaar, das sich dem Leser auf einem Foto präsentiert, gefällt mir gut. Die beiden erklären uns dann, was einen guten Salat ausmacht, wie man die richtige Balance von „süß & sauer“ findet und – hier stutze ich etwas – dass der Begriff Salat sich keineswegs nur auf Blätter, Rohkost und „klassische Salate“ beschränkt, sondern bei Ihnen viel weiter als „Gerichte mit überwiegendem Gemüseanteil, denen als Eiweißquelle Fleisch, Fisch, Tofu oder Bohnen hinzugefügt werden können und die mit einer Vinaigrette oder einem Dressing serviert werden“ ….. Weiterlesen

Nimm mich mit und schüttel mich …

salat.jpgSo oder so ähnlich müsste die Anleitung für den richtigen Gebrauch von „Die besten Salate im Glas zum Mitnehmen“ von Courtney Roulston aus dem Bassermann Verlag wohl lauten. Im Prinzip ist der Salat to go ja schon fast etabliert und insbesondere in der gesunden Büroküche oft zu finden – als neusten Trend würde ich es daher im Gegensatz zu den Herausgebern wohl nicht mehr bezeichnen. Dennoch ist die Idee nach wie vor gut: Erst Dressing ins Glas, dann Zutaten drauf und vor dem Verzehr schütteln. Eingeteilt nach „Huhn“, „Fisch & Meeresfrüchte“, „Fleisch“ und „Gemüse“ erwarten uns fast 30 abwechslungsreiche Salatkreationen – there we go! Weiterlesen

Der (Küchen)Bulle wird stubenrein

Skueche.jpgeit ich vor Jahren gesehen habe, wie Tim Mälzer in seiner Fernsehküche rumschmuddelt und mit Handtüchern siffige Bretter abwischt oder siffige Bretter einfach auf die andere Seite dreht und entspannt weiterarbeitet, hat der „Schmuddel“ bei mir seinen Eindruck weg. Sein Auftreten in den sozialen Medien, in denen er regelmäßig provoziert, hat zudem dazu beigetragen, dass ich ihm ein wenig skeptisch gegenüberstehe. Das neue Buch „Die Küche: Mit über 120 Rezepten, in hochwertiger Ausstattung mit Goldfolienprägung“ (Mosaik Verlag) sah dann aber irgendwie doch so ästhetisch und ansprechend aus, dass ich mich nach einigen Jahren Abstinenz wieder an den „Bullen“ herantraue. Vielleicht hat er sich ja mittlerweile ein wenig die Hörner abgestoßen und ist zugänglicher?
Weiterlesen

Nord, Süd, West? Ne, in den Osten geht’s

eastAber nicht in unsern Osten, sondern in den Osten Asiens – genauer in den Südosten. Dorthin entführt uns „EAST. 130 Rezepte aus Südostasien“ von Leanne Kitchen & Antony Suvalko. Das farbenprächtige Werk (Hölker Verlag) bietet dabei neben landestypischen Gerichten auch zahlreiche wunderschöne Landschafts- und Portraitaufnahmen, die einem wahrlich den Atem rauben. Wer noch nicht selbst dort war, hat nach dieser Lektüre garantiert Lust, sich selbst einmal live vor Ort in das Abenteuer „Südostasien“ zu stürzen. Weiterlesen