„It’s my party and i’ll cry if i want to…“ – und wie ich schreie!

forsUnd weil die nächste Party sicher auch bald wieder vor der Tür steht kommt mir „Party, Party. Leckeres Essen für rauschende Feste“ mehr als gelegen. Die Autorin ist zwar nicht unbedingt mein persönlicher Liebling, da mich Lieselotte Forslin mit ihrem „“Endlich Freitag!: Schnell & einfach: Die besten Rezepte für den perfekten Start ins Wochenende.” leider so gar nicht überzeugen konnte, aber da mich der erste optische Eindruck anspricht, gebe ich ihr eine zweite Chance und hoffe, dass Lotte und Lotte diesmal eher auf einem Level sind. Inspiriert durch ihre Oma, die immer sehr gerne Feste gefeiert hat – und zwar keine netten Kaffeekränzchen mit Kuchen, sondern vielmehr Orgien mit Cocktails und Kurzen – möchte uns die Autorin ihre Begeisterung fürs Feiern näherbringen. Im Andenken an Oma beginnen wir mit „Old Fashioned“ und „Limonello-Martini“, „Champagner-Cocktail“ sowie „Melonen-Pops in Rosa Sektperlen“ – komm, geh fort. Essen wird doch eh überbewertet. Weiterlesen

Advertisements