Veggie von A -Z

veggie.jpgWie bei zahlreichen Kochbüchern, die in den letzten Jahren den Markt fluteten, liegt auch „Vegetarisch mit Liebe. 120 Rezepte von Apfel bis Zucchini“ (Südwest Verlag) ein Blog zu Grunde. Mit ihrem Koch-Blog „Love & Lemon“ begann für die Autorin Jeanine Donofrio die intensive Auseinandersetzung mit Rezepten und Zutaten, wobei sie erkannte, dass die wichtigste Eigenschaft eigentlich die Flexibilität ist: Sich nicht starr an Rezepte halten, mal variieren, mit dem Vorhandenen arbeiten und schnell etwas Leckeres zubereiten. Und weil man manchmal nicht das Gemüse bekommt, was man für ein Rezept bräuchte, einen dafür aber etwas anderes im Gemüseladen stark anspricht, ist das Buch nicht nach Mahlzeiten, sondern nach Gemüse und Obst sortiert. Anders, aber gut. Weiterlesen

Advertisements

Gekringelte Gemüseliebe

spiralWie schon oft erwähnt, kommen bei mir keine Nudeln auf den Tisch (wobei ich durchaus für Gäste Nudeln zubereite), was meinem Freund (= leidenschaftlicher Pasta-Fan) nicht so gut gefällt. Damit er wenigstens ansatzweise das Gefühlt hat, etwas Ähnliches essen zu können, ließ ich mich auf das Abenteuer „Spiralschneider“ ein. Meine erste Version, der Klassiker von Gefu für rund 20 Euro, fiel gnadenlos durch. Keine einzig Gemüsesträhne, die länger als 10 cm war, dann wieder passt die Form des Gemüses nicht, dann ist es wiederum zu dick, zu dünn, zu hart.. ich gab auf und das Teil zurück.
Auf einer Verbrauchermesse fand ich dann Duoschäler mit zwei Klingen und einem entsprechenden Zubehör, mit dem man ebenfalls Gemüsenudeln zaubern können sollte. Und, was soll ich sagen: It works! ♥♥♥ Und so musste natürlich auch das passende Beiwerk „Feine Gemüse-Nudeln. Rezepte für den Spiralschneider.“ her.  Weiterlesen

Frisches ohne Fisch vom See

bodensee.. natürlich ist auch hier wieder die Rede vom Bodensee.  Bei „Das Beste vom Bodensee“ handelt es sich nämlich gleich um eine ganze Reihe und so kommt nach dem „Fisch“ jetzt die Version „Vegetarisch„. Auch hier haben sich  Christiane Leesker und Vanessa Jansen mit dem Südwest-Verlag zusammengetan und die Bodenseeregion erkundet. Herausgekommen ist erneut ein kleines, feines Büchlein mit überschaubaren 60 Seiten in einer handlichen Größe. Und auch hier lerne ich wie bereits mit dem „Felchen“ schon im Intro einen neuen Begriff kenne: „Höribülle“. Klingt für mich nach „Kinder von Büllerbü“, ist aber eine regionale Besonderheit, die man nur dort findet (geschützte geografische Angabe): eine rote Speisezwiebel. Eine Zwiebel als Besonderheit? Okay, ich bin ein wenig skeptisch.  Weiterlesen

Rotkäppchen, der Wolf und jede Menge Pilze

pilze1Irgendwie denke ich bei Pilzen automatisch an Wald und bei Wald irgendwie an Märchenwald, Märchen und schon sind wir bei Rotkäppchen. Kein Wunder also, dass ich bei „Köstliche Pilzzeit. „ aus dem Thorbecke Verlag vom Stockfood-Rezepte Team auf einmal Lust auf einen gemütlichen Märchenfilmvormittag bekam. Passend dazu dann ein leckeres Pilz-Omelette und die Welt und die Lotte sind tiefenentspannt. Aber kommen wir erstmal zu dem kleinen, aber feinen Buch mit seinen rund 30 Gerichten rund um das kleine braune Gewächs. Aufgeteilt ist das Ganze in die drei Kapitel „Für den kleinen Hunger“, „Für jeden Tag“ und „Für besondere Anlässe“. Weiterlesen